Die 60er Jahre

 

Das Jahr 1961 stand ganz im Zeichen des 10jährigen Bestehens des Chores. Aus diesem Anlass fand vom 20. bis 26. März eine Festwoche statt. Mit einem gewaltigen künstlerischen und organisatorischen Aufwand war ein erlesenes Programm erstellt worden. Höhepunkte waren zwei Kammermusikabende (gestaltet von Schülern bzw. von ehemaligen Abiturienten) und ein großes Abschlusskonzert mit Chor, Solisten und dem Orchester der Musikhochschule Dresden. Es erklangen Werke von Thilman, Böhmer, Schumann und Beethoven. Das war eine Krönung des zehnjährigen Aufstiegs. Zugleich wurden die Leistungen des Chores durch die Auszeichnung mit der Artur-Becker-Medaille in Silber gewürdigt.

Wichtige Auftritte in den 60igern waren wiederum sehr erfolgreiche Teilnahmen an Leistungsvergleichen, so u.a. 1962, hier ersang sich der Chor beim Zentralen Leistungsvergleich der Chöre des Bezirkes Dresden das Prädikat: "Oberstufe sehr gut". Dies war auch gleich das Sprungbrett zur Teilnahme an den IV. Arbeiterfestspielen in Erfurt, wo der Chor mit einem anspruchsvollen Programm aufwarten konnte.

Unzählige Auftritte und Konzerte folgten. Auszugsweise seien genannt:

  • 1964 Teilnahme am Deutschlandtreffen; Konzerte in Berlin am Straußberger Platz und auf der Schlossinsel
  • 1965 und in weiteren Jahren Ausgestaltung von Jugendweihefeiern
  • 1966 gemeinsames Chorkonzert mit den Löbauer Pionierchören und dem FDGB- Chor anläßlich des 15jährigen Bestehens des EOS-Chores
  • 1967 Solidaritätskonzert für den Freiheitskampf des vietnamesischen Volkes in Dresden; Chorkonzert in der CSSR; Teilnahme an 900-Jahrfeier der Wartburg
  • 1968 überwältigender Auftritt bei den X. Arbeiterfestspielen in Halle unter dem Motto
    "Löbau singt von 6 bis 60"

schließen