"Vom Anarcho zum Demokraten"

Schrille Töne, komische Texte und wilde Musik waren diesmal beim Talk im Club zu hören. Nein, wir sind nicht unter die Rocker gegangen, sondern unter dem Motto „Vom Anarcho zum Demokraten" lauschten am 29. Januar Schüler der oberen Klassenstufen dem eindrucksvollen Bericht von Bernd Stracke. Dass Stracke zu DDR-Zeiten Punk gewesen war und zweimal ins Gefängnis kam, merkte man ihm auf den ersten Blick gar nicht an. Umso interessanter war daher sein Vortrag, bei dem er auch einige „Kostproben" seiner Band l`attentatgab und erklärte, wieso er von der BRD aus der Haft freigekauft wurde, warum er einen grundlegenden Sinneswandel durchmachte. Stracke lebt heute wieder in Kittlitz und unterstützt mit seiner Stiftung für Kommunikation Bürgerengagement Kommunen und Bürger bei Streitthemen. Sein Anliegen, das er den interessierten Schülern mit auf den Weg gab: Mischt euch ein!

(Leiterin Geschichts-AG Frau Margies)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen