Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

G-S-G

B A D M I N T O N

Bei den stattgefundenen Regionalfinales im Badminton
(am 18.12.18 in der WK II u. III; am 22.01.19 in der WK I u. IV) nahm dieses Jahr zum ersten Mal auch das Geschwister-Scholl-Gymnasium in allen vier Wettkampfklassen teil. Grund: die Möglichkeiten in der neuen 3-Feld-Halle auch Badminton unterrichten und auch eine AG anbieten zu können.

Ein besonderes Highlight bot die Teilnahme von Janek Lenuweitin der WK I(älteste Wettkampfkl.). Aller Anfang, in einer neuen Sportart nicht unterzugehen, ist bekanntlich schwer, jedoch wurde dies der Mannschaft um Janek durch letzteren wesentlich erleichtert. In der Vorbereitungsphase übernahm er (wie selbstverständlich) Zuspiel- und Betreuungsaufgaben für die anderen Teilnehmer.
Beim Wettkampf am 22.01.19 überzeugte er alle Zuschauer durch sein ausgezeichnetes Spielverständnis und die Umsetzung desselben. Selbst die von ihm besiegten Gegner in den Einzel- und Doppelwettkämpfen zollten ihm am Ende ihren ganzen Respekt durch ein verschmitztes Lächen auf den Lippen, als wenn sie sagen wollten: „Welche überragenden Wechsel von langen und kurzen, geraden und schrägen, hohen und flachen Bällen mussten wir denn hier erdulden!!"
Für seine gezeigte Schnelligkeit, Sprungkraft, Schlagstärke, Gewandheit, Reaktions- u. Konzentrationsfähigkeit, psychische Härte und Nervenstärke sowie Intuition wurde er am Ende des Turniers von der Wettkampfleitung einstimmig zum besten Spieler der WK I ausgezeichnet.

Herzliche Gratulation

und viel Spaß und Erfolg weiterhin.(EIL) 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen